Suche

Was sie über die Zusammenarbeit mit E-Learning AutorInnen wissen müssen

Aktualisiert: 23. Sept. 2021


E-Learning AutorIn, Instuctional DesignerIn, E-Learning-EntwicklerIn, Pädagogische/r KonzepterIn ...

Sie haben viele Namen und ich bin eine von ihnen - E-Learning AutorIn.


Viele große Firmen leisten sich ihre eigenen E-Learning AutorInnen und lassen ihre Weiterbildungsangebote digitalisieren. Das reicht von Schulungen, Video-Kursenund Erklärvideos bis hin zu animierten Info-Grafiken. Selbige Leistungen können aber auch von entsprechenden Firmen zugekauft oder bei freiberuflichen E-Learning AutorenInnen in Auftrag gegeben werden.

E-Learning Anbieter im großen Stil unterstützen sie zusätzlich bei der Implementierung von Lernmanagement-Systemen. Teilweise automatisiert werden sie effizient durch alle Entwicklungsschritte geführt.


Von selbstständigen E-Learning AutorInnen erhalten sie, je nach Arbeitsweise, sehr individuelle Produkte und persönliche Beratung aus einer Hand.

Das ist gerade für kleinere Betriebe interessant, die an Einzelproduktionen interessiert sind.


E-Learning ist jedoch ein sehr weit gefasster Begriff, und das ist auch sein Problem. Neben klassischen Trainings, sogenannten Web Based Trainings fallen beispielsweise auch Foren, Chats, Wikis, Lern-Apps, Erklärfilme oder auch online verfügbare Dokumente, wie PDFs oder E-Papers, darunter. Denn E-Learning bezeichnet sämtliche Materialien oder Tools, mit denen man digital lernen kann.


Je nach Format wird nach Stunde oder nach Slide (also quasi Inhaltsfolie) abgerechnet. Einige E-Learninganbieter bieten auch fertige Kurse an, wie zum Beispiel DSVGO Kurse, Soziale Kompetenzen, Hygiene…


Wer die Wahl hat, hat die Qual


Soll es ein Erklärfilm oder doch lieber ein interaktives Web-based Training sein? Ihr/e E-Learning AutorIn wird Sie diesbezüglich gut beraten können.


Es kommt nämlich nicht nur auf den Inhalt an, sondern auch auf die Ziele die damit erreicht werden sollen. Durch Testzugänge und Arbeitsproben erhalten sie erhalten sie einen ersten Eindruck von der Arbeitsweise und eine Vorstellung vom fertigen Produkt.


So arbeitet ihr E-Learning Autor?


Nehmen wir also an, der E-Learning Autor oder E-Learning Autorin wird für Sie tätig. Er oder sie wird dann mehr oder weniger folgende Punkte abarbeiten.

  1. Ermittlung des Schulungsbedarfs Analyse der Zielgruppe

  2. Definition der Lernziele

  3. Entwicklung einer passenden Lernstrategie für einen bestimmten Kurs

  4. Gestaltung des Storyboards

  5. Sichtung und Strukturierung der Inhalte nach Kurs- und Lernzielen

  6. Erstellung der Multimedia-Elemente (Bilder, Audio, Video etc.)

  7. Entwicklung der Lerntests und Prüfungen

  8. Gestaltung der Optik und Navigation (Farbschema, Schriftarten, Seitenlayouts, Player etc.)

  9. Umsetzung des Kurses in einem E-Learning-Autorentool

  10. Integration des Kurses in die Lernplattform


Beliebig viele Mitarbeiter schulen.


Sie können sich darauf einstellen, dass E-Learning Autoren/innen zum Kennenlernen der Zielgruppe und zur Klärung des Lernziels Ihre Unterstützung benötigen. Je nachdem ob Sie die Inhalte zur Verfügung stellen können, oder ob diese erst recherchiert werden müssen, ist noch einmal Ihre Kooperation notwendig.


Am Ende werden sie ein E-Learningprodukt erhalten, dass Ihnen für Lange Zeit die Schulung Ihrer Mitarbeiter abnimmt. Meist besteht sogar die Möglichkeit, mit den Programmen automatisch Zertifikate erstellen zu lassen.


Übrigens könne Sie Ihren E-Learningkurs, sofern es sich um ein responsives Design handelt, auch auf Tablets und Handys installieren und damit auch völlig ortsunabhängig schulen (=M-Learning).


Wenn Sie noch weitere Fragen zu Thema haben, oder sich gerne einen Beispielkurs ansehen möchten, kontaktieren Sie mich jederzeit gerne!


Ihre Silke von der E-Learnbox


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen