Suche

Quarantäne und Homeoffice: Wie Sie das Beste aus der Krise machen

Aktualisiert: 25. Mai 2020

Dienstreisen werden abgesagt, Kontaktpersonen sollen zu Hause bleiben. Firmen mit Homeoffice-Regelungen können nun von der Flexibilität profitieren. Sollte sich das Coronavirus weiter ausbreiten, werden weitaus mehr Unternehmen darauf zurückgreifen müssen. Sei es, weil Teile ihrer Teams in Quarantäne gestellt werden – etwa, weil sie Kontakt zu Infizierten hatten – oder, weil in der Firma selbst Verdachtsfälle aufgetreten sind.


Abteilungen, die noch physisch an Akten, Güter und Kunden gebunden sind, haben es da schon schwerer. Viele Mitarbeiter haben derzeit auch nichts zu tun, wenn diese zum Beispiel von Lieferengpässen betroffen sind. Auf in diesem Fall ist Heimarbeit keine Option.


Wie nutzen Sie die Zeit zu Hause sinnvoll


Um die Zeit zu Hause sinnvoll zu nutzen, bieten sich E-Learning Kurse an. In China boomt die Branche aufgrund des Corona Virus enorm: https://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Learning-Boom-in-China-4662844.html

Gerade am Beispiel der momentanen Krise, zeigt sich die Stärke des E-Learning Konzeptes im Besonderen. Aber nicht nur in Zeiten von Quarantänemaßnahmen und Büroschließungen macht die Flexibilisierung von betrieblicher Fort- und Weiterbildung Sinn.


Arbeitsflaute und Co. nutzen


Mitarbeiter haben häufig Leerzeiten, die Sie durch E-Learning sinnvoll schließen könnten. Allerdings lässt sich einwenden, dass nicht jeder Mitarbeiter Zugang zu einem Computerarbeitsplatz hat bzw. haben kann. Auch in diesem Fall hindert Sie nicht daran, E-Learning einzusetzen. Moderne E-Learningkurse verfügen über ein responsives Design, was bedeutet, dass sie sich dem Endgerät anpassen. So ist es möglich, über Handy oder Tablett zu schulen.


Welche Kurse eignen sich


Maßnahmen zur Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter werden in der Regel nicht spontan getroffen. Dem gehen meist einige Überlegungen und Analysen voraus. Dennoch gibt es Bereiche, deren Weiterentwicklung sich immer lohnt. Um Ihre Mitarbeiter also auch im Homeoffice bzw. zu Hause weiterzubilden eignen sich vor allem Kurse, die für allgemeine Bereiche relevant sind. Zum Beispiel "Soziale Kompetenzen", Sprachen, Unternehmensleitlinien, "Digitale Kompetenzen"…


Für diese Bereiche gibt es online zahlreiche Kurse, die sofort zur Verfügung stehen. Ob ein Mitarbeiter den Kurs abgeschlossen hat, wird aus dem Zertifikat ersichtlich, das am Ende jedes Kurses steht.


Wo findet man sofort verfügbare E-Learningkurse?


Mit einer Recherche im Internet werden Sie unweigerlich auf Anbieter stoßen.

Mit meiner E-Learnbox gehöre ich zwar nicht zu den größten Spielern, biete aber auch einige spannende Kurse an. Ein bisschen Eigenwerbung erlaubt Sie mir hoffentlich…

Aktuell verfügt mein Sortiment über Kurse zu "Sozialen Kompetenzen", Führung, Onboarding und demnächst auch einem Hygienekurs für die Gastronomie. Meine E-Learningkurse sind interaktiv, und ggf. inkl. technischen Equipment erhältlich https://www.e-learnbox.com/shop.


Sie finden für Ihre Mitarbeiter auch auf Udemy https://www.udemy.com/de/ Video Trainings. Mit Udemy haben Sie unbegrenzter Zugriff auf über 3.500 Kursen - jederzeit und auf jedem Gerät.


Die Seite I Moox https://imoox.at/mooc/ stellt Ihnen kostenfrei Videotrainings für Ihre Mitarbeiter zur Verfügung. I Moox ist Österreichs erste und bisher einzige MOOC-Plattform. Auf I MooX werden freie Online-Kurse (Massive Open Online Courses) zu unterschiedlichen Themen angeboten, die allen Interessentinnen und Interessenten kostenlos, zeit- und ortsunabhängig zur Verfügung.


Ich wünsche Ihnen eine gute Gesundheit und alles Liebe Silke @E-Learnbox



85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen