Suche

Die bessere Alternative zur Kurzarbeit

Aktualisiert: 29. Mai 2020

Aktuell befinden sich in Österreich rund 1,3 Millionen Menschen in Kurzarbeit. Was für eine Verschwendung. In vielen Fällen wäre eine Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit sinnvoller gewesen. Was dahinter steckt, und welche Vorteile Sie als Arbeitgeber/in davon haben, lesen Sie hier.

In Österreich haben wir rund 1,3 Millionen Menschen in der Kurzarbeit. Die Möglichkeit diese zu nutzen hat sicherlich vielen Unternehmen das Leben gerettet und tut dies auch weiterhin noch. Auf keinen Fall soll ihr hier der Prozess gemacht werden! Aber es gibt eine interessante Alternative, die vielleicht gerade für Ihr Unternehmen vorteilhafter sein könnte.


ELearnbox-elearning- Es gibt Berge, über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht Weiter. Zitat
ELearnbox: Andrere Wege finden, Bildungskarenz statt Kurzarbeit

Denken Sie über die Möglichkeit Bildungskarenz/Bildungsteilzeit nach


Bildungskarenz/Bildungsteilzeit ermöglicht Mitarbeiter/innen eine berufliche Auszeit für eine gezielte Aus- oder Weiterbildung zu nehmen. Während der Weiterbildung erhalten diese dann Weiterbildungsgeld vom AMS und der Arbeitsplatz bleibt erhalten. Für Sie als Arbeitgeber/in fallen in der Zeit keine Personalkosten an. Ihre Mitarbeiter/innen bleiben Ihnen erhalten und bringen neues Know How mit in Ihren Betrieb. Außerdem dürfen Mitarbeiter/innen in Bildungskarenz geringfügig dazuverdienen, sodass sie Ihr Unternehmen auch weiterhin unterstützen können.


Was sind die Voraussetzungen für Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit?


Um Arbeitnehmer/innen die Bildungskarenz/Bildungsteilzeit zu ermöglichen, muss das arbeitslosenversicherungspflichtige Dienstverhältnis unmittelbar vor Beginn der Bildungskarenz ununterbrochen zumindest sechs Monate gedauert haben. Bildungskarenz muss mindestens 2 Monate dauern, maximal aber 12 Monate. Bildungsteilzeit muss mindestens 4 Monate, bis maximal 24 Monate dauern. Werden 12 Monate Bildungskarenz durchgehend in Anspruch genommen, kann in den darauf folgenden 3 Jahren keine weitere Bildungskarenz vereinbart werden. In der Ausführung sind Sie und der/die betroffene Mitarbeiter/in dann aber ziemlich flexibel.


Folgende Gestaltungsmöglichkeiten bietet Bildungsteilzeit und Bildungskarenz


Während der Bildungsteilzeit bedeutet eine Reduzierung der Arbeitszeit um mindestens 25% max. um 50%. Die Bildungsteilzeit kann auch in Teilen vereinbart werden. Ein Teil muss mindestens 4 Monate dauern, die Gesamtdauer der einzelnen Teile darf eine Rahmenfrist von 2 Jahren nicht überschreiten. Oder kombinieren Sie Bildungsteilzeit und Bildungskarenz! Informieren Sie sich bei der WKÖ um auf der sicheren Seite zu sein, und die individuell beste Lösung für Ihre Situation zu finden.


Neben den finanziellen Einsparungen und einer Möglichkeit, Ihr Personal zu halten bieten Bildungsteilzeit bzw. Bildungskarenz eine absolut sinnvolle Alternative zur Kurzarbeit! Wenn Sie Ihre Mitarbeiter/innen weiterbilden profitieren Sie neben den offensichtlichen Vorteilen nämlich auch von:

  • Wissenstransfer- auch an die restliche Belegschaft wird neues Wissen und neue Kenntnisse weitergegeben

  • Neuen Netzwerken/neue Kontakte

  • Reputation des Unternehmens steigt mit der Qualifizierung seiner Mitarbeiter/innen

Welche Weiterbildungsmaßnahmen zahlen sich aus?


Geht es nach den 500 befragten HR- und Personalverantwortlichen einer Studie der Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung, dann vor allem jene im Bereich Technik und Produktion, Persönlichkeitsentwicklung sowie Verkaufstraining und Marketin. Für die Studie wurden Sie gebeten, aus unterschiedliche Weiterbildungsbereichen jene 3 auszuwählen, die den größten Vorsprung zur Konkurrenz ermöglichen.

Elearnbox- Weiterbildungsmaßnahmen die den größten Konkurrenzvorsprung verschaffen- Diagramm
Quelle: Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung. N = 500 HR- und Personalverantwortliche; 2018

Für welche Weiterbildung sich Ihr/e Mitarbeiter/in letztlich entscheidet, steht ihm/ihr letztlich frei. Vernünftig ist es dennoch, sich gegenseitig über Ziele, Erwartungen und Wünsche auszutauschen. Noch besser dann, wenn Sie sich an der Finanzierung beteiligen. Freilich eine Investition die Ihnen gerade in Zeiten wie diesen schwer fällt. Doch bleiben Sie kreativ, gerade WIFI bietet viele Fördermöglichkeiten an.


Es zahlt sich jedenfalls aus, kurz innezuhalten, denn es gibt immer mehr Optionen als im ersten Moment klar ist. Bildung ist immer auf die Zukunft gerichtet. Welche Kompetenzen werden Ihre Mitarbeiter/innen in Zukunft brauchen damit Ihr Unternehmen erfolgreich wird/ist/bleibt?



UNSERE ENTSCHEIDUNGEN HEUTE, BEEINFLUSSEN WAS WIR MORGEN ERREICHEN

Ihre Silke von der Elearnbox

36 Ansichten0 Kommentare