Suche

5 Minitools die Ihre digitale Arbeit erleichtern

In jedem Haushalt sollte wenigstens die Grundausstattung an Werkzeugen vorhanden sein. Eine Kombizange, wenn der Wasserhahn tropft, oder ein Hammer, um den Nagel in der Wand zu versenken. Genauso ist es auch in der digitalen (Arbeits)welt. Zur Grundausstattung gehören zum Beispiel Officepakete und in letzter Zeit auch die Videokonferenztools wie Zoom, MS-Teams, Webex usw.).



Während sich jetzt ein Handwerker natürlich noch mehr Werkzeug zulegt als ein gewöhnlicher Haushalt hat, macht das auch für diejenigen unter uns Sinn, die vermehrt digital arbeiten. Das wären dann für den Handwerker vielleicht eine Bohrmaschine und für digitale Arbeit ein Tool wie Jamboard vielleicht. Sie kennen Jamboard nicht? Lernen Sie digitale Tools kennen und anwenden im Online-Workshop: „Interaktiv Online – mit digitalen Tools“. In diesem Artikel geht es um fünf spezifischere Tools. Kleine, feine Helfer, die uns viel Arbeit abnehmen. Sozusagen die Inbusschlüssel … ist gut, ich hör ja schon auf 😊.


Farbcode finden: Stellen Sie sich vor, Sie möchten eine Präsentation, eine Einladung oder sonstige Schriftstücke dem Farb-Design eines Logos oder Bildes erstellen. So bekommen Sie die den Farbcode raus, und zwar als HEX-Code, RGB oder CYMAK: https://www.ginifab.com/feeds/pms/color_picker_from_image.php Sie laden auf der Seite ein Bild hoch, auf dem die gewünschte Farbe abgebildet ist und klicken Sie mit der Maus auf die entsprechende Stelle. Fertig. Diesen Code können Sie dann in Ihrem Text- oder Grafikprogramm verwenden.


Korrektur lesen: Was ist Gelb und bringt allen was? Bei uns in Österreich ist das die Post, ich meine aber den Duden. Der stellt auch online ein super Service zur Verfügung. Hier können Sie sich Ihre Texte korrigieren lassen: https://mentor.duden.de/. Mit der kostenfreien Version kann man zwar nur kürzere Textbausteine kontrollieren lassen, aber oft ist auch das schon eine große Hilfe. Der Text wird einfach in das freie Feld kopiert oder getippt.




URL-Shortener: Manchmal ist die URL, also die Internetadresse einer Seite, lang wie eine Schlange und das sieht in Texten nicht schön aus. Das lässt sich leicht mit dieser Anwendung ändern: https://bitly.com/ . Auch dieses Tool ist kostenlos nutzbar. Die URL einfach in das Feld am unteren Bildschirmrand kopieren und den Button daneben klicken. Funktioniert einfach und zuverlässig.


Synonyme: Wortwiederholungen sind Ihnen ein Graus? Hier finden Sie bedeutungsgleiche Wörter (übrigens ist das ein Synonym für Synonym). Einfach das Wort in das Suchfeld eingeben und durchschmökern. Sie finden bestimmt einen passenden Ersatz. https://synonyme.woxikon.de/


Last but not least eine Top-Adresse für kostenfreie und lizenzfreie Nutzung von Bildern: https://pixabay.com/de/. Suchbegriff eingeben und downloaden.


Ich hoffe das jetzt das eine oder andere Tool in Ihren digitalen Werkzeugkoffer kommt. Mehr Tools, Tipps und Informationen gibt’s demnächst wieder hier – nicht verpassen!



65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen