Suche

10 Gründe für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen in KMU´s

Aktualisiert: 25. Mai 2020

KMU´s verfügen nicht immer über eine eigene Personalabteilung, Personalangelegenheiten sind Chefsache! Versuchen Sie dennoch etwas Zeit in die Personalentwicklung zu investieren. Es empfiehlt sich nicht, die Bildungsmaßnahmen von großen Unternehmen als Vorbild zu sehen und diese auf Ihr Unternehmen entsprechend herunterzubrechen. Die Aus- und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter ist eines der wichtigsten Kriterien, wenn es um die sichere und erfolgreiche Zukunft Ihres Unternehmens geht.


Deshalb gilt: vorbeugen, vorausschauen und rechtzeitig agieren.

10 Gründe für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen


  1. Hard Skills und Soft Skills der Mitarbeiter aufrechterhalten und vertiefen (fachliches und methodisches Know-how, soziale und persönliche Kompetenzen)

  2. Sicherung des Fach- und Führungskräftebestandes

  3. Steigerung der Zufriedenheit und der Mitarbeitermotivation

  4. Aufdeckung von Defiziten und Fehlbesetzungen, um rechtzeitig gegenzusteuern

  5. Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und Effizienz eines Unternehmens

  6. Ausrichtung des Unternehmens auf zukünftige Herausforderungen und Aufgaben

  7. Höhere Flexibilität beim Einsatz des Personals

  8. Verbesserung des Leistungsverhalten der Mitarbeiter

  9. Stärkere Mitarbeiterbindung

  10. Das eigene Unternehmen attraktiver für neue Mitarbeiter machen

Workshops, Seminare und umfangreichere Fortbildungen müssen nicht immer zeitlich und räumlich vom Unternehmensalltag getrennt stattfinden. Mit E-Learning, Training on the Job oder Job Rotation haben Sie gute Möglichkeiten an der Hand, Mitarbeiter kostengünstig und unternehmensspezifisch weiterzuentwickeln.


Eure Silke @E-Learnbox



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen