Suche

10 Anregungen, wie Sie zum Experten im Umgang mit Ihren Mitarbeitern werden!

Aktualisiert: 25. Mai 2020

In Führungspositionen steigen Mitarbeiter auf, die Fachexperten auf ihrem Gebiet sind. Zur Führungskraft entwickeln die wenigsten Firmen ihre Leute. Doch ob Führung gelingt, hängt nicht nur von inhaltlichen Faktoren ab. Hier finden Sie 10 Anregungen, wie Sie zum Experten im Umgang mit Ihren Mitarbeitern werden:


1. Bestrafen Sie keine Fehler, die zum ersten Mal passieren:

In Fehlern liegt eine Fülle an Lernpotenzial. Sie zeigen uns, dass uns nötiges Wissen fehlt, organisatorische Routinen angepasst werden müssen oder, dass vielleicht die Koordination und Kommunikation im Team nicht optimal funktioniert.


2. Geben Sie Ihren Mitarbeitern ein WARUM: Wer in seiner Arbeit Sinn findet, ist erwiesenermaßen motivierter, leistungsfähiger, zufriedener und engagierter.


3. Geduld: „Egal wie groß das Talent oder die Anstrengungen sind, manche Dinge bruachen einfach Zeit. Du kannst nicht ein Baby in einem Monat “produzieren“ indem du neun Frauen schwängerst“ (Warren Bufett)



4. Verbannen Sie Weichmacher wie könnte, sollte, hätte, normalerweise, sozusagen, eigentlich… aus Ihrem Wortschatz: Für Mitarbeiter macht es einen großen Unterschied, ob sie etwas machen könnten oder ob es sich um eine klare Arbeitsanweisung handelt.


5. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter erstrahlen und mache Sie auf ihre Leistungen und Erfolge aufmerksam. Wer hat sich heute ein ehrliches LOB verdient?


6. Setzen Sie klare und realistische Ziele. Nur wenn ein Ziel eine messbare Größe ausdrückt, lässt sich feststellen, ob es tatsächlich erreicht wurde.


7. Seien Sie berechenbar! Ein Chef, der undurchsichtig und unberechenbar ist, erzeugt kontinuierlich das Gefühl einer gewissen Unsicherheit unter seinen Mitarbeitern.


8. Als Führungspersönlichkeit sollten Sie authentisch sein und Integrität beweisen. Es ist ganz einfach: Sei wie du bist und mach was du sagst.


9. Entscheidungen treffen: Erkennen Sie auf welcher Ebene sie entscheiden müssen und auf welcher sie andere als Experten entscheiden lassen bzw. beraten lassen müssen. Als Führungskraft müssen Sie nicht unbedingt selbst entscheiden – aber für Entscheidungsfindung sorgen.


10. Konflikte erkennen und lösen: In einem Team, in dem unterschiedliche Charaktere aufeinandertreffen, besteht immer Konfliktpotenzial. Sie sollten in der Lage sein, Konflikte frühzeitig zu erkennen, und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen.


Alles Liebe Eure Silke von der E-Learnbox


59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen